Rezept für Chai-Sirup

Ich finde es ja total praktisch Chai-Sirup zu haben, da ich mir damit schnell aus einem schwarzen Tee einen leckeren Chai -Tee zaubern kann und auch in warmer Milch schmeckt er köstlich. Bei den Zutaten gibt es persönliche Vorlieben und ich möchte hier mal mein Lieblingsrezept zeigen. Es gibt Varianten, die direkt schwarzen Tee beinhalten, aber ich mache es bewusst ohne, weil ich so einfach flexibler bin.

Zutaten:
500 ml Wasser
250 g (Rohr-)Zucker (ich mag den malzigen Vollrohrzucker sehr gerne)
ca. 20 g frischen Ingwer
1 gestrichenen TL Zimt (da ich das praktischer finde als Stangen Zimt)
6 ganze Nelken
2 TL Kardamom
1/2 TL schwarze Pfefferkörner (kann man natürlich auch weg lassen)
etwas Vanillepulver oder Vanille-Paste
(manche nehmen dazu noch 2 Sternanis und/oder Piment – ich mag es ohne lieber)

Den Ingwer reiben; ich schäle ihn davor im Übrigen nicht, da alles am Ende eh durchgesiebt wird. Nelken, Kardamon und Pfefferkörner mit Mörser etwas zerstossen oder mit dem Nudelholz auf einem Brett etwas krümelig walzen.
In das Wasser den Zucker geben, den Ingwer und die Gewürze und alles ca. 15 min bei immer wieder umrühren zu einem Sirup einkochen.
Ich habe mir für meinen Sirup eine Glasflasche mit Bügelverschluss besorgt, die ich immer wieder benutzen kann. Wenn der Sirup 15 min gekocht hat, gieße ich den Sirup langsam durch einen Sieb, der auf einem Trichter aufliegt, direkt in die Flasche. Nachdem der Chai-Sirup erkaltet ist, schließe ich erst die Flasche und bewahre sie dann im Kühlschrank auf. Bei mir hält der Sirup so viele Wochen.

Wenn ich dann Lust auf einen Chai habe, koche ich mir zum Beispiel einen schwarzen Tee und geben je nach Lust und Geschmack 1-2 TL von dem Chai Sirup dazu. Wie gesagt, finde ich den in warmer Milch auch sehr lecker. Im Übrigen kann man diesen Sirup natürlich auch toll verschenken. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.