Furoshiki Anleitung – Kissen und Buch in Tuch knoten

Furoshiki ist gerade total angesagt, weil man diese alte japanische Technik toll nutzen kann, um zum Beispiel Geschenke umweltfreundlich einzupacken. Ich habe mich 2009 bereits damit beschäftigt und mir damals das tolle Buch „Wrapagami – The Art of fabric gift wraps“ von Jennifer Playford gekauft – denn Wrapagami ist das gleiche wie Furoshiki. Mittlerweile gibt es viele Bücher zu diesem Thema auch in deutscher Sprache.

Da ich am Wochenende ein Geschenk für meine Freundin einpacken wollte, habe ich direkt mal ein Anleitungsvideo erstellt, wie ich dieses in ein 85 x 85 cm großes Tuch in Furoshiki-Manier geknotet habe und auch wie man ein Kissen in gleicher Technik einknoten kann, um es zu verschenken, aber auch um einfach eine tolle Kissenhülle ohne Nähen zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.