Holunderblüten-Limonade

In unserer Familie trinken wir fast nur Wasser, aber wenn Holunderblüten-Zeit ist, dann machen wir unsere Limonade selber und genießen diese. Beim Kindergeburtstag am Wochenende kam die selbsgemachte Limo bei den Jungs super an und die 5 Liter waren ruck zuck weg.

Zum Glück haben wir auch nach dem Umzug wieder einen Holunderstrauch im Garten und im Moment ist Erntezeit. Also haben wir schon zum dritten Mal Limo gemacht und 2x Sirup, der bei uns das ganze Jahr hält

Hier das klassische Rezept für Holunderblüten-Limonade nach der „5-er Regel“:

500 g Zucker, 5 Zitronen, 5 Holunderblüten-Dolden, 5 l Wasser – 25 Std ziehen lassen

Der Zucker wird in 2 l Wasser ca. 10 min gekocht, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Zwischendurch immer mal wieder umrühren. In der Zwischenzeit die Zitronen auspressen und in eine große Schüssel mit 3 l kaltem Wasser geben. Wenn sich der Zucker gelöst hat, das Zuckerwasser ebenfalls in die Schüssel füllen und dann 5 große Holunderblüten-Dolden (man kann auch ein paar mehr für intensiveren Geschmack nehmen) rein legen. Mit einem Deckel verschließen und das Ganze 25 Std an einem warmen Ort, gerne in die Sonne stellen.

Holunderblueten-Limonade

Zum „Ernten“ der Limo schütten wir diese erst einmal durch ein Sieb in einen Messbecher und von da aus füllen wir die Limo dann in Glasflaschen um. Jetzt erst einmal kalt stellen und dann gut gekühlt genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *