Geschenk-Tüten für Kindergeburtstag

Am Freitag möchte unser Sohn Philipp nun endlich seinen Kindergeburtstag nachfeiern. Das „Motto“ dieses Mal – eine Nerf-Party soll es werden. Ich bin zwar gegen Waffen und Herumgeballer, aber es sind Jungs und das Schießen mit Nerfs macht denen total viel Spaß und da sie sonst überaus friedliebende Kinder sind, habe ich nichts dagegen.

Auf jeden Fall sollen die Gäste zum Abschied wieder eine kleine Tüte mit Süßigkeiten mitbekommen und einfach irgendeine Tüte nehmen, mag ich nicht so gerne. Also habe ich mir überlegt, dass ich ja eine Tüte mit Nerfpatronen-Muster machen könnte. In diese Tüte muss als größtes Geschenk Esspapier hinein passen und sie sollte aus einer DIN A4 Seite zu gestalten sein, da ich sie sonst nicht mit meinem Drucker bedrucken kann. Also habe ich ein bisschen herum getüftelt und bin dann zu diesem Modell gekommen:
geschenktuete

Ich habe dafür mehrere Nerf-Patronen dicht nebeneinander auf den Scanner gelegt und eingescannt. Dieses Muster habe ich 2x direkt nebeneinander auf eine DIN A4 Seite quer so gedruckt, dass ich zur Seitenkante unten 24mm leer gelassen habe – das wird der Boden der Tüte. Da mein Drucker auch immer einen Druckrand lässt, habe ich das Muster auch mit ca. 5 mm vom Rand links erst begonnen und auf der rechten Seite sogar 10 mm weiß gelassen, denn das wird die Klebestelle.
geschenktuete 1
Da ich öfter mit Papier arbeite, habe ich mir letztens ein Falzbrett bei ebay ersteigert. Es sollte eines mit vielen kleinen Abständen sein und einer ordentlichen Größe, so dass meine Wahl auf das Falzbrett von Martha Stewart gefallen ist. Damit kann ich nun sehr schnell die Falzstellen markieren. Es geht natürlich auch mit Lineal und Falzbein, aber so ist es einfach komfortabel und super schnell.

Da das Blatt nicht komplett mit Muster bedruckt ist, habe ich mit dem Falzbrett einen Linie gezogen, um den linken Rand einfacher abschneiden zu können.
geschenktuete 1

Jetzt habe ich das Blatt um 180 Grad gedreht, denn von der beschnittenen Seite aus markiere ich nun meine Falzstellen. Da das Brett aus den USA kommt, ist es mit einer inch-Einteilung angelegt und nicht mit cm. Nach etwas herumprobieren, bin ich auf eine gute Einteilung gekommen, um das Blatt optimal auszunutzen. Ich habe also meine erste Linie bei 4 inch mit dem Falzbein gezogen
geschenktuete 2
dann bei 5,5 inch, bei 9,5 inch und bei 11 inch.geschenktuete 4

Jetzt das Blatt um 90 Grad so drehen, dass nun die Blattunterseite zur Null-Linie anliegt und bei 1 inch eine Falzlinie ziehen.
geschenktuete 5
Die Tüte hat eine Tiefe von 1,5 inch, so dass man den Boden auch so breit anlegen kann, aber es reicht auch 1 inch am Boden – Hauptsache die Bodenteile überlappen etwas zum Kleben und so habe ich etwas mehr Tütenhöhe. Eine zweite Linie ziehe ich bei der Linie nach den 7,5 inch – genau gesagt bei 7 5/8; es kann aber auch 7,5 inch oder 7 6/8 sein.
geschenktuete 6

Nun sind alle Falz-Linien markiert und es kann an das Knicken entlang aller Falz-Linien gehen. Vorher habe ich noch die Ecke rechts unten heraus geschnitten, denn die stört beim Kleben.
geschenktuete 8
geschenktuete 7

Dann an der Bodenseite an den 3 Falz-Linien bis zur Bodenlinie einschneiden und dann kann es auch schon ans Kleben gehen.
geschenktuete 9

Da die Tüten ein bisschen was aushalten sollen, habe ich mich entschlossen, nicht nur einen Papierklebestift zu nehmen sondern doppelseitiges Klebeband. Ich habe da eigentlich eine Rolle mit schönem schmalen doppelseitige Klebeband, aber aus irgendeinem Grund kann ich diese gerade nicht finden. Also muss ich etwas improvisieren und mit Teppichklebeband arbeiten, das ich in schmale Streifen schneide. Geht nicht ganz so schnell, klebt aber super gut.
geschenktuete 10
Einmal die Tütenseite mit Klebeband versehen und dann das Blatt umdrehen und noch Klebeband für den Boden aufkleben.
geschenktuete 11
Jetzt kann es an das Verkleben der Tüte gehen. Jeweils nur an der Seite, die gerade geklebt werden soll, das Klebeschutzpapier entfernen, und vorsichtig zusammen kleben – ein Nachjustieren ist hier nicht möglich!
geschenktuete 12

Wenn die Seite geschlossen ist, den Boden verkleben. Die beiden kurzen Seitenteile einklappen. Dann erst die beiden kurzen Klebestreifenstellen verkleben
geschenktuete 13
und dann die Bodenklappe mit dem langen Klebeband.geschenktuete 14
geschenktuete 15

Jetzt ist die Tüte an sich fertig. Vor dem Füllen bereite ich noch die Oberseite für das Schließen vor. Dazu an beiden Seiten die Tüte an der Schmalseite leicht eindrücken und dann erst den Falz oben nach hinten klappen.
geschenktuete 16
geschenktuete 17
Damit die Tüte schön geschlossen bleibt, einfach mit Metallklammer, Wäscheklammer, Büroklammer … sichern. Fertig. Philipp gefallen die Tüten sehr gut und das ist erst mal die Hauptsache für mich, denn schliesslich ist es ja seine Feier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *