Halb gefärbt

Zu Ostern habe ich dieses Jahr Lust gehabt, mal etwas ganz anderes auszuprobieren. Da ich auch mal wieder auf dem letzten Drücker dran war, musste es schnell gehen und sollte trotzdem toll aussehen. Ich habe also ganz normal Eier hart gekocht und normale Eierfarben angerührt. Dieses Mal habe ich diese Eierfärbeflüssigkeit aber in flache kleine Glasbehälter gefüllt, so dass die Eier nur circa zur Hälfte im Färbebad lagen.

Ostereier_2014_2

Nachdem die Eier dann auf der einen Seite eine schöne Farbe bekommen haben, wurden sie mit der weißen Seite in ein anderes Färbebad gelegt. Unsere Jungs hatten bei dieser Art Eier färben auch viel Spaß und bildeten alle Arten von Farbkombinationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.